Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Dieses Video ist definitiv nichts für schwache Nerven. Ein Mann in Indien geht entschlossen mit blutverschmiertem Hemd über die Straße. Begleitet wird er von mehreren anderen Männern, die ihn mit ihren Handykameras filmen. Warum? Weil der Mann einen abgehackten Kopf in der Hand hält. 

Das Video entstand der britischen Tageszeitung „The Sun“ zufolge in Karnataka und zeigt einen 24 Jahre alten Mann, der sich mit dem abgehackten Kopf eines Freundes am Sonntag auf dem Weg zur Polizeiwache machte. Der Mann soll seinen Freund selbst enthauptet haben. Angeblich war er darüber verärgert, dass sein Kumpel seit einiger Zeit mit seiner Mutter geflirtet hatte.

Dem Bericht zufolge lockte der Mann seinen Freund an einen abgelegenen Ort und hackte ihm dort zur Strafe den Kopf ab. „Wir untersuchen den Vorfall. Der Angeklagte und das Opfer waren gute Freunde. Es sieht so aus, als sei das Opfer am Sonntagmorgen ums Leben gekommen“, wird ein Polizist zitiert.

Das Video gibt es hier zu sehen. Der Kopf des Opfers wurde unkenntlich gemacht, es ist dennoch verstörend. Überlegt euch also gut, ob ihr es anklicken wollt:

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!