Tiefgarage Parkhaus
Foto: Chin Thana/shutterstock

Beim Einparken seines Autos hat ein Vater in München seine einjährige Tochter überrollt und tödlich verletzt.

Der 42-Jährige war am Dienstagabend in die Tiefgaragenzufahrt seines Hauses im Stadtteil Pasing gefahren. Nachdem seine Ehefrau und die Tochter ausgestiegen und bereits außer Sichtweite waren, fuhr er den Wagen in die Tiefgarage, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

In diesem Moment drehte sich das Mädchen um und lief noch einmal zu dem fahrenden Wagen. Dabei stürzte es, geriet mit dem Oberkörper unter das Fahrzeug und wurde vom Hinterrad des SUV überrollt.

Das Mädchen erlitt dabei Quetschungen innerer Organe und Hirnblutungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Zunächst hieß es, ihr Zustand sei kritisch, aber stabil. Am Freitag teilte die Polizei mit, dass das Kleinkind inzwischen verstorben sei.

Quelle: dpa