Foto: Shutterstock / Albo
Foto: Shutterstock / Albo

Das Internet hat einen neuen Hit: Unter dem Hashtag #vanschallenge werfen Menschen aus aller Welt gerade ihre Schuhe der Skater-Marke Vans in die Luft und posten ein Video dazu. Damit wollen sie beweisen, dass die Sneaker immer richtig herum auf dem Boden landen – ganz egal, wie weit oder hoch man sie schmeißt.

Den Trend ins Leben gerufen hat der Twitter-Account „ibelievthehype“. Dort wurde ein Video mit den Worten gepostet: „Habt ihr’s gewusst? Egal, wie du deine Vans wirfst, sie werden immer richtig herum landen.“

Schnell fanden sich Nachahmer, die die These untersuchten. Und tatsächlich: In den meisten Fällen landen die Vans auf ihrer Sohle auf dem Boden.

Doch es gibt auch Schuhe, die das Gegenteil beweisen. „Sollte ich eine Rückerstattung bekommen?“, fragt etwa User „cristinam247“.

Und sogar Steve Van Doren, einer der Gründer des Vans-Imperiums höchstpersönlich, postete ein Video:

Doch wie lässt sich das Phänomen erklären? Jim Napolitano, Professor für Physik der Temple University in Philadelphia, erklärte dem Magazin „Complex„: „Der linke Schuh rollt über die linke Seite ab. Der rechte Schuh rollt über die rechte. Das ergibt auch Sinn. Der Schuh ist so konzipiert, dass er über eben diesen Teil des Schuhs abrollt. Wenn Sie Ihren Fuß betrachten, ist das Innere konkav und das Äußere konvex.“

Die größte #vanschallenge lieferte übrigens „askheurist“. Er stellte ein Video auf Twitter, das einen Lieferwagen (engl. „Van“) zeigt, der von einer Brücke gelassen wird und glatt auf seinen Reifen landet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!