Polizei Tatort Absperrung USA
Foto: Richard Graulich/Palm Beach Post via ZUMA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Da staunten die Einsatzkräfte des SWAT-Teams, vergleichbar mit dem deutschen SEK, in Florida nicht schlecht, als sie inmitten eines bewaffneten Einsatzes plötzlich von einer nackten Frau in einem Golf-Kart überrascht wurden. So kam es zu der verrückten Geschichte.

Als der Polizei in Pinellas County im US-Bundesstaat Florida einen Angriff bekamen, dass sich drei bewaffnete Teenager auf den Straßen befinden, war schnell klar, dass das Sondereinsatzkommando SWAT ausrücken muss.

18-Jähriger bewaffnet auf Dach verschanzt

Wie „Fox 13“ berichtet, machte den Einsatzkräften einer der jungen Männer besonders zu schaffen. Ein 18-Jähriger hatte sich auf einem Dach verschanzt und ließ nicht mit sich reden.

Darüber hinaus stellte er auch eine Gefahr für andere dar. Denn er feuerte wild mit seiner Waffe um sich und schaffte es dabei sogar, sich selbst ins Bein zu schießen. Aber weder das noch seine Schwester, die hinzugerufen wurde, um zu schlichten, konnten ihn zur Aufgabe bringen.

>> Video: Hier randalieren nackte Deutsche im Italien-Urlaub – Polizeiauto beschädigt <<

Als die Beamten mit gezückten Waffen in einer durchaus angespannten Situation waren, kam das, womit niemand gerechnet hatte: Eine betrunkene und splitterfasernackte 28 Jahre alte Frau fuhr in einem Golf-Kart zum Tatort.

>> Nackter Mann randaliert im Park Sanssouci in Potsdam – und springt von Dach <<

Nackte Frau hatte nichts mit Einsatz zu tun

Sie hatte nichts mit dem Angreifer-Trio zu tun und war offenbar ohnehin nicht mehr komplett bei sich. Denn auch sie missachtete die Forderung der Beamten, aus dem Weg zu gehen.

Weil die Gefahr drohte, dass die Frau weiter in das brenzlige Geschehen verwickelt wird, mussten sich die Einsatzkräfte auf sie stürzen und sie mit Handschellen abführen. Aus einem Polizeidokument geht hervor, dass die Frau „einen deutlich Alkoholgeruch aufwies und komplett nackt“ war.

>> Schnarchender Mann sorgt für kuriosen Polizeieinsatz <<

Dann schossen die Einsatzkräfte auf den 18-Jährigen

Auch dieser merkwürdige Zwischenfall sorgte aber noch nicht für das Ende des SWAT-Einsatzes, der alles in allem sechs Stunden dauern sollte. Letztlich war den Beamten die Gefahr zu groß. Sie eröffneten das Feuer mit Pistolen, die mit nicht tödlichem Schrot geladen waren. Daraufhin gelang es ihnen, den Angreifer festzunehmen.

Er muss sich nun – genauso wie seine beiden Kollegen, die 16 bzw. 18 Jahre alt sind – wegen Waffendiebstahls verantworten. Zudem wurde ein Verfahren gegen den Haupttäter wegen des Einsatzes eingeleitet. Die nackte Frau muss sich wegen Widerstands gegen die Einsatzkräfte verantworten.