Startseite Aktuelles Schüsse im Kino: Teenagerin tot, TikTok-Star Anthony Barajas überlebt schwer verletzt

Schüsse im Kino: Teenagerin tot, TikTok-Star Anthony Barajas überlebt schwer verletzt

Es ist immer noch ein Rätsel: In einem Kino in Corona im US-Bundesstaat Kalifornien wurden in der Nacht von Montag auf Dienstag zwei Jugendliche niedergeschossen. Unter ihnen war der 19 Jahre alte TikTok-Star Anthony Barajas. Er überlebte schwer verletzt, während seine 18 Jahre alte Freundin noch am Tatort ihren schweren Verletzungen erlag.

Eigentlich wollten sich der amerikanische TikToker Anthony Barajas und seine Freundin Rylee Goodrich bloß einen schönen Filmabend genehmigen. Doch der Kinobesuch in ihrer Heimatstadt Corona im US-Bundesstaat Kalifornien endete für einen der beiden Teenager sogar tödlich.

Das Paar schaute sich den beliebten Film „The Purge“ an, als die Schüsse fielen. Während der Vorstellung bemerkte anscheinend niemand der Kinogäste den Vorfall. Laut Medienberichten sei zum einen die Lautstärke des actionreichen Films sehr hoch, zum anderen seien neben dem Paar nur wenige weitere Besucher im Saal gewesen.

>> USA: Mann schießt auf Party um sich und tötet Menschen – Gäste steinigen ihn <<

„Während der eigentlichen Filmzeit hat offenbar niemand den Schuss gehört“, erklärte eine Angestellte gegenüber dem US-Sender CBS Los Angeles. „Wir machen täglich Taschen-Checks am Eingang. Noch ist nicht klar, ob die Tatwaffe dabei übersehen wurde oder ob der Täter sie in einem Holster am Gürtel trug.“

Erst bei Aufräum- und Reinigungsarbeiten entdeckten Mitarbeiter des Kinos die schwer verletzten Teenager und riefen die Rettungskräfte. Für die 18-jährige Rylee kam jedoch jede Hilfe zu spät: Sie verstarb noch vor Ort.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

Schüsse im Kino in Kalifornien: Polizei fasst mutmaßlichen Täter

Nur wenige Stunden nach der Tat nahm die Polizei in Corona den 20-jährigen Joseph Jiminez fest. Bei dem Mann wurde eine mit der Tatwaffe übereinstimmende Waffe sichergestellt. Weitere Spuren am Tatort sollen Jiminez laut Polizeiangaben überführt haben.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Instagram angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren.

Beitrag laden

„The Purge“: Die makabere Story hinter dem Film

Die Purge-Filme zeigen ein Szenario, in dem die US-Regierung ihren Bürgern eine straffreie Nacht im Jahr gewährt. Zu den erlaubten Taten zählt auch Mord. Durch diese Maßnahme soll die Kriminalitätsrate niedrig gehalten werden. Der Film „The Forever Purge“, der momentan in den Kinos läuft, ist der fünfte und somit letzte Teil der „Purge“-Reihe.

>> Tiktok-Star telefoniert mit Verlobter und wird von Ast erschlagen <<