Foto: Vytautas Kielaitis/Shutterstock.com
Foto: Vytautas Kielaitis/Shutterstock.com

Zu einem kuriosen Vorfall ist es in Australien gekommen, als eine Frau ihr Kind auf einem McDonald’s-Parkplatz zur Welt brachte. Als wäre dies noch nicht ungewöhnlich genug, setzte der Vater der ganzen Geschichte noch die Krone auf.

Eine hochschwangere Frau wollte mit ihrem Mann in Croydon, einem Vorort von Melbourne, der Fast-Food-Kette McDonald’s einen Besuch abstatten, als plötzlich die Wehen einsetzten. Ohne ärztliche Betreuung gebärte die Frau ihr Kind noch auf dem Parkplatz.

„Da war doch noch was“, mag sich das Paar dann gedacht haben. Denn kurz nachdem das Neugeborene das Licht der Welt erblickte, lief der frischgebackene Vater in das Fast-Food-Restaurant und bestellte seiner Frau ein Burger-Menü – als sei dies das Normalste auf der Welt.

Die Inhaberin Ainsley Shillington schilderte den Vorfall australischen Medien. Demnach sei dem Vater die Erschöpfung anzusehen gewesen. Der Mann habe einem Verkäufer seine Lage geschildert, woraufhin die Mitarbeiter alle Hebel in Bewegung setzten, um der Mutter ihren Wunsch nach einer deftigen Mahlzeit zu erfüllen.

„Mitten im Hochbetrieb zur Mittagszeit nahm der Mann eine Bestellung für seine Frau auf, die gerade auf unserem Parkplatz ein Kind zur Welt brachte“, sagte Shillington der „Daily Mail„. „Wir bearbeiteten die Bestellung so schnell wie möglich, während einige unserer Mitarbeiter durchaus besorgt waren.“ Der größte Wunsch der werdenden Mutter sei aber nun mal ein „Big Mäc“ gewesen, so Shillington mit einem Augenzwinkern.

Der Vater konnte zudem Entwarnung geben und die besorgten Gemüter beruhigen: Ein Krankenwagen sei auf dem Weg, um die neue Familie in eine Klinik zu bringen. 

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!