Foto: AFP
Foto: AFP

Schlimmer Vorfall auf Mallorca: Ein 29-jähriger Brite ist bewusstlos in einer Straße in Magaluf im Südwesten Mallorcas gefunden worden.

Sämtliche Gesichtsknochen des Mannes sollen gebrochen sein, wie das „Mallorca Magazin“ berichtet. Demnach wurde der Brite ins Koma versetzt.

Die Ermittlungen laufen. Uklar ist zunächst, ob eine Schlägerei vorausgegangen ist oder ob es zu einem Unfall kam. Beides könnte die schweren Verletzungen verursacht haben.

Fest steht indes, dass der Mann zuvor mit Freunden gefeiert hatte und sich anschließend alleine auf den Weg machte. Was danach geschah, bleibt aufzuklären.