Polizei Unfall Blaulicht
Foto: Shutterstock/David M. Skiba

Bei einem Unfall mit brennenden Fahrzeugen und explodierender Lkw-Ladung ist auf der Autobahn 3 bei Würzburg ein Mensch tödlich verletzt worden. Die Person sei am Samstag noch nicht identifiziert, teilte die Polizei mit.

Sie befand sich den Angaben zufolge in einem brennenden Auto und starb noch an der Unfallstelle in der Nähe des Autobahndreiecks Würzburg-West.

Auch ein querliegender Lkw stand beim Eintreffen der Polizei in Flammen, der Fahrer wurde offenbar schwer verletzt. Ein Hubschrauber brachte den ebenfalls noch nicht identifizierten Mann in ein Krankenhaus, wie es hieß. Der Lastwagen war mit Bauschaumdosen beladen, die teilweise explodierten und auf die Gegenspur flogen.

>> Unfall auf der A1: Auto überschlägt sich mehrfach – Mann in Lebensgefahr <<

Beteiligt war zudem der Wagen einer 24-Jährigen und ihres gleichaltrigen Beifahrers. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Schwere ihrer Verletzungen war zunächst nicht bekannt.

Die A3 blieb nach dem Unfall am Samstagnachmittag für mehrere Stunden in beiden Richtungen komplett gesperrt. „Der Unfallhergang ist derzeit noch völlig unklar“, hieß es in der Mitteilung der Polizei. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen.

Quelle: dpa