Foto: Shutterstock / Syda Productions
Foto: Shutterstock / Syda Productions

Ein Zusammenstoß eines Traktors mit einem Auto ist ja schon schlimm genug, aber der Unfall am Donnerstag in Gommern (Sachsen-Anhalt) war damit noch längst nicht beendet.

Ein Traktor mit Anhänger schleuderte in einer Kurve auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Wagen konnte nicht mehr ausweichen und wurde vom Anhänger voll erwischt. Das Auto wurde dadurch beschädigt, der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Doch als der Abschleppdienst am Unfallort eintraf, wurden die Polizeibeamten stutzig, denn der Atem des Abschleppfahrers roch verdächtig nach Alkohol. Ein Test gab den Beamten dann schließlich Gewissheit: der Fahrer hatte 1,5 Promille! Konsequenz: Der Führerschein war futsch!

Um den kaputten Wagen endlich von der Straße zu bekommen, orderten die Polizisten schließlich einen weiteren Abschleppdienst an. Dieser erschien gänzlich ohne Fahne und konnte den beschädigten Wagen von der Straße entfernen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!