Rettungswagen Krankenwagen Blaulicht Notarzt
Foto: Boris Roessler/dpa

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Rettungswagen und einem Auto in Berlin-Tegel sind drei Menschen verletzt worden. Der 33 Jahre alte Fahrer des Rettungswagens war am Freitagabend kurz vor Mitternacht auf dem Waidmannsluster Damm mit Blaulicht und Sirene unterwegs, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

„Der Wagen war auf Alarmfahrt zu einem Einsatz“, erklärte ein Feuerwehrsprecher. An der Anschlussstelle der Autobahn 111 kam es demnach an einer Ampel zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 74-Jährigen.

>> Rettungswagen und Notarzt kollidieren: 300.000 Euro Schaden und vier Verletzte <<

Der Rentner und seine 63-jährige Beifahrerin fuhren laut Polizei bei Grün von der Autobahn in Richtung Hermsdorfer Damm auf die Kreuzung. Beide erlitten bei dem Unfall einen Schock. Mit leichten Verletzungen kamen sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, ebenso der Rettungswagenfahrer. Der genaue Unfallhergang war den Angaben zufolge zunächst unklar.

>> Auto kracht auf Kreuzung mit Rettungswagen zusammen – Besatzung schwer verletzt <<

Quelle: dpa