Foto: Minerva Studio / shutterstock.com
Foto: Minerva Studio / shutterstock.com

Was hat er sich dabei nur gedacht? Im französischen Marseille ist ein 18-Jähriger mit dem Auto zur praktischen Führerscheinprüfung gefahren. Anscheinend, um vor seinen Freunden anzugeben.

Dumm nur, dass dies den Prüfern auffiel, die prompt die Polizei riefen, wie der Regionalsender France Bleu am Freitag berichtete. Statt im Zuge der Prüfung eine Runde durch die Hafenstadt zu drehen, ging es für den jungen Mann mit einem Streifenwagen zur Wache.

Der schon greifbare Führerschein rückt für ihn nun wohl in weite Ferne, für fünf Jahre kann ihm das Ablegen der Prüfung verboten werden. Zusätzlich droht ein Strafverfahren.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)