Polizei Blaulicht symbol platzhalter
Foto: dpa

Die Polizei hat in Rheinland-Pfalz eine Hochzeitsfeier mit 22 Gästen aufgelöst. Die Beamten seien von Zeugen alarmiert worden, berichteten sie am Freitagabend.

In Ulmen hätten sie das Brautpaar, die Gäste und die Vermieterin der Event-Location angetroffen. Sie seien auf die Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz hingewiesen worden, die derartige Feiern derzeit untersagt.

>> 43 Erwachsene und 14 Kinder: Polizei löst Hochzeitsfeier auf <<

Das Fest wurde aufgelöst. Den Feiernden drohten nun Bußgelder, erklärte die Polizei.

Quelle: dpa