Telefonnummer, Adresse, Geburtstag: Ukrainische Mütter schreiben Kindern persönliche Daten auf den Körper

Aus Verzweiflung schreiben ukrainische Mütter ihren Kindern persönliche Daten auf den Körper. Sollten sie getrennt werden, kann so immerhin noch die Identität der Kinder festgestellt werden.

Der Krieg in der Ukraine lässt verzweifelte Mütter in der Ukraine kreativ werden. Denn für den Fall, dass die Kinder bei einer Flucht von ihren Angehörigen getrennt werden, oder schlimmer noch, die Angehörigen in den Wirren des Krieges umkommen, werden den Kindern Telefonnummern, Adressen, Geburtsdaten und Namen auf den Körper geschrieben. Das zeigt ein Bild einer ukrainischen Mutter auf Instagram.

Andere Mütter berichten auch davon, dass sie ihren Kindern Stoffe mit den Daten in die Hosen oder Jacken sticken, dass sie ihnen Zettel mitgeben oder die Daten auf den Körper schreiben. „Seit dem ersten Tag hat mein Kind eine Liste mit mehreren Telefonnummern in der Tasche“, schreibt eine Mutter unter den Beitrag. „Ich habe es meinem Sohn auf die rechte Hand geschrieben, zusätzlich habe ich noch ein Stück Stoff mit den Nummern in seine Hose und in seine Jacke genäht“, berichtet eine andere Userin.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sasha Makoviy (@aleksandra.mako)

Laut der ukrainischen Abgeordneten Kira Rudik sollen viele Mütter zu den bereits genannten Hilfmitteln greifen, um ihre Kinder zu schützen. Allerdings erwähnt sie im „Bild“-Gespräch auch einschränkend, dass keinesfalls bestätigt ist, dass dies flächendeckend geschehe.

Unicef erklärt: „Es besteht leider eine große Gefahr, dass Kinder auf der Flucht von ihren Eltern und Angehörigen getrennt werden. Sie sind einem erhöhten Risiko von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung ausgesetzt. Auch auf der Flucht aus der Ukraine sind schon Kinder von ihren Eltern getrennt worden. Es ist denkbar, dass Eltern zu Mitteln wie in dem Instagram-Post greifen.“

Mehr zum Ukraine-Krieg: