Trotz 2G-Plus: 820 Party-Gäste nach Weihnachtsfeier in Disko in Quarantäne

Quarantäne-Schock in Schleswig-Holstein: Weil ein Gast mit dem Coronavirus infiziert war, müssen über 800 Menschen in Quarantäne. Betroffen sind Menschen, die an Heiligabend oder am 1. Weihnachtsfeiertag in der Diskothek "Joy" in Henstedt-Ulzburg feierten. Es galt die 2G-Plus-Regel.
Party tanzen feiern DJ
Foto: Shutterstock/Pressmaster

Über 800 Menschen feierten an Weihnachten in Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein) an Weihnachten in einer Diskothek. Doch das hat Folgen für die Besucher der Party. Denn alle müssen jetzt in Corona-Quarantäne. Das berichtet der „NDR“.

Dem Bericht zufolge sind alle Besucher, die an Heiligabend und am 1. Weihnachtstag im „Joy“ in Henstedt-Ulzburg feierten, davon betroffen und müssen sich sofort in Quarantäne begeben. Das teilte der Kreis Segeberg jetzt mit. Bei mindestens einem Partygast wurde eine Corona-Infektion bestätigt – wohl mit der Omikron-Variante. Deshalb müssen jetzt auch Genesene und Geimpfte für 14 Tage in Isolation. Da die Omikron-Variante als deutlich ansteckender gilt, werden alle Gäste der Partys als enge Kontaktpersonen gewertet.

Bei den zwei Veranstaltungen musste keine Maske getragen werden, auch Abstandsregeln gab es keine. Nach Einschätzung des Infektionsschutzes wurden die Einlasskontrollen mit Überprüfung der 2G-Plus-Regelung korrekt und gewissenhaft durchgeführt.

Maskenpflicht wurde nach Weihnachten wieder eingeführt

In Schleswig-Holstein dürfen Clubs und Diskotheken vom 28. Dezember an nur noch mit halber Kapazität öffnen. Gleichzeitig gilt dort eine Maskenpflicht und das auch beim Tanzen, wie aus der am Donnerstag vom Kabinett in Kiel beschlossenen neuen Corona-Landesverordnung hervorgeht. Zudem gilt weiter 2G plus – dabei erhalten nur Geimpfte und Genesene Zutritt, wenn sie einen aktuellen Corona-Test vorlegen.

Maximal 1000 Gäste sind erlaubt. Diese dürfen ihre Getränke oder Speisen aber nur an festen Steh- oder Sitzplätzen an Tischen verzehren. Die Kapazitätsbeschränkungen, 2G plus und Maskenpflicht gelten auch bei Tanzpartys, Bällen oder vergleichbaren Veranstaltungen in Gaststätten. Zudem untersagt die neue Corona-Verordnung Großveranstaltungen wie Konzerte oder im Sportbereich mit mehr als 1000 Zuschauern drinnen und draußen.

Mehr News zum Thema: