Foto: dpa
Foto: dpa

Chaos auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo! Ein startendes Flugzeug hat einen Menschen erfasst und tödlich verletzt.

Der 25-jährige Passagier habe sich am Dienstagabend auf der Startbahn aufgehalten und sei vor eine Boeing 737 geraten, teilte das russische Ermittlungskomitee am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Russische Nachrichtenagenturen berichteten, der Mann sei auf einem Zwischenstopp in Moskau gewesen und habe sich an Bord seines vorherigen Fluges eine Schlägerei geliefert.

Polizisten hätten ihn zu seinem Anschlussflug eskortiert, doch der 25-Jährige habe sich von den Beamten entfernt. Er sei dann vor die Boeing 737 geraten, die in Richtung Athen startete.

Der Leiter der russischen Flugaufsichtsbehörde sagte den Berichten zufolge, das Flugzeug gehöre zur Fluggesellschaft Aeroflot. Der Mann war demnach von Spanien aus in Moskau angekommen und wollte nach Armenien weiterreisen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)