Beim Fensterputzen ist in Bochum ein 20 Jahre alter Student in den Tod gestürzt. Der Mann fiel am Donnerstagabend aus einem Fenster in der fünften Etage eines Studentenwohnheims im Stadtteil Querenburg, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Er stürzte 15 Meter in die Tiefe, konnte zwar vor Ort wiederbelebt werden, erlag dann aber später in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Die Ermittler gingen von einem tragischen Unglücksfall aus. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid gab es nicht.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

  (AFP)