Krankenwagen
Foto: Jörg Hüttenhölscher / shutterstock.com

In Nordrhein-Westfalen ist es am Montag zu einem tragischen Verkehrsunglück gekommen: Ein 33 Jahre alter Mann hat in Ostbevern nahe Münster seinen eineinhalbjährigen Sohn überfahren.

Der Mann rangierte auf einem Hofgelände in Ostbevern nahe Münster seinen Transporter, wie die Polizei am Montagabend mitteilte. Er fuhr dabei rückwärts, übersah seinen Sohn, der auf dem Hof lief, und verletzte ihn tödlich.

Trotz eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen erlag der kleine Junge am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Angehörigen erlitten einen Schock.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook! (Mit Agenturmaterial (AFP))