Google Doodle Tomris Uyar
Foto: Screenshot Google

Tomris Uyar wäre in diesem Jahr 79 Jahre alt geworden. Anlässliches ihres Geburtstags am 15. März ehrte Google die Schriftstellerin an diesem Tag mit einem Google Doodle. Knapp zwei Monate später, am 11. Mai, gibt es dieses erneut zu sehen. Was steckt dahinter?

Wer heute die Google-Startseite aufruft, sieht dort nicht das bekannte Logo des Suchmaschinen-Giganten, sondern eine Zeichnung. Im Mittelpunkt: Tomris Uyar. In Deutschland eher unbekannt, gilt sie in ihrer Heimat, der Türkei, als eine der herausragenden Schriftstellerinnen.

Die studierte Journalisitin fing in den 1960er Jahren an zu schreiben – vor allem Kurzgeschichten. Einen großen Teil ihrer Arbeit stellten jedoch auch Übersetzungen dar und so spielte sie in der Türkei eine entscheidende Rolle bei der Vermittlung westlicher Literatur. 1975 gewann sie für Lukrez‘ naturkundliche Enzyklopädie den Übersetzerpreis der Gesellschaft für Türkische Sprache.

Tomris Uyar: Zweites Google Doodle innerhalb von zwei Monaten

Das Google Doodle zu Tomris Uyar zeigt die Schriftstellerin bei ihrer Arbeit. Angelehnt an einen Tisch steht sie vor ihrer Schreibmaschine – auf ihrem Rücken liegt eine Katze. Uyar soll zahlreiche dieser Tiere gehalten haben, die ihre Kreativität angekurbelt haben sollen.

Google Doodle zum Tag der Erde 2020 macht auf Bienensterben aufmerksam

Das von der Künstlerin Merve Atilgan entworfene Bild zeigt, wie das von Uyar geschriebene Wort zum Leben erweckt wird. Es ist eines der wenigen Google Doodles, in denen der Google-Schriftzug nicht im Mittelpunkt steht – in diesem Fall geht er sogar fast unter.

Google Doodles kommen zu besonderen Daten

Doch warum hat Google sich ausgerechnet am 11. Mai dazu entschieden, Tomris Uyar zu ehren. Obwohl die Verantwortlichen immer wieder mit außergewöhnlichen Lebensereignissen überraschen und oft auch krumme Geburtstage oder Ähnliches zum Anlass nehmen, um ein Doodle zu entwerfen, erschließt sich einem dieser Fall nicht wirklich. Tomris Uyar wurde nämlich laut Wikipedia am 15. März 1941 in Istanbul geboren und starb am 4. Juli 2003 in ihrer Geburtstadt.

Der Grund für das erneute Erscheinen des Tomris-Uyar Doodles könnte ein Fehler sein. Denn schaut man sich die Google-Beschreibung an, haben die Macher sich offenbar mit dem Geburtsdatum vertan und angenommen, Uyar sei am 11. Mai 1941 geboren worden. Wir meinen: lieber einmal zu viel als einmal zu wenig. Ruhe in Frieden, Tomris Uyar!

Übrigens: Eine Übersicht aller Google Doodle gibt es unter www.google.com/doodles. Viel Spaß beim Durchstöbern!