Foto: Mathilde Odgaard/Shutterstock.com
Foto: Mathilde Odgaard/Shutterstock.com

Eine junge Frau ist beim Fotografieren an einem Wasserfall in Kalifornien in die Tiefe gestürzt und tödlich verunglückt.

Sie sei zu nah an den Rand gegangen, ausgerutscht und habe dann den Halt verloren, meldete die Feuerwehr in North Tahoe am Samstag unter Berufung auf Augenzeugen. Ein Schutzgeländer gab es nicht.

Das Unglück ereignete sich am Freitag am rund 45 Meter hohen Wasserfall Eagle Falls, von dem sich der See Lake Tahoe überblicken lässt. Der Todesfall sei „eine tragische Erinnerung, beim Schießen von Selfies und anderen Fotos in gefährlichen Gegenden vorsichtig zu sein“, teilten die Behörden mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)