Ein Fall um massive Tierquälerei beschäftigt Behörden im US-Staat Pennsylvania.

In einem Waldgebiet im Bezirk Butler County seien diese Woche Taschen, Tüten oder Müllsäcke mit den Kadavern von 18 Katzen und einem Hund entdeckt worden, teilte Janice Lawniczak von der Polizeiabteilung für Tierschutz mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Es sei der schlimmste Fall von Tierquälerei, der ihr je untergekommen sei. Gegen ein Paar sei ein Strafverfahren anhängig. Die toten Tiere wurden just am selben Tag entdeckt, an dem die Frau und der Mann bereits wegen vorangegangener Vorwürfe der Tierquälerei vor einem Gericht erscheinen sollten.

In diesem Verfahren geht es um Anschuldigungen, wonach sie sechs Katzen sich selbst überlassen haben sollen. Die Tiere starben. (dpa)