Deckeneinsturz Einkaufszentrum Bangkok
Foto: Screenshot YouTube/Viral Press

Erst regnete es rein, dann krachte die Decke 18 Meter in die Tiefe. Dass niemand in dem Einkaufszentrum in Bangkok verletzt wurde, grenzt an ein Wunder.

In einem riesigen Einkaufszentrum in der thailändischen Hauptstadt Bangkok herrscht reges Treiben, während draußen ein heftiger Regensturm samt Gewitter tobt.

Und man muss schon in dem Moment von Glück sprechen, als es plötzlich durch das Dach der CentralPlaza WestGate Mall tropft. Tropfen sind eigentlich untertrieben, es ist schon eine kleine Fontäne, die dafür sorgt, dass sich die meisten Passanten schleunigst aus dem Staub machen, um nicht nass zu werden.

Und so steht kaum noch jemand unter der Stelle, an der es durchregnete, als sich die Decke löst und als riesiger Brocken in die Tiefe stürzt. In einem auf YouTube hochgeladenen Video könnt ihr euch das Ausmaß des Decken-Einsturzes ansehen.

Auf dem Video ist auch zu sehen, dass mindestens noch zwei Frauen in unmittelbarer Nähe stehen. Eine kann im letzten Moment noch zur Seite ausweichen. Die andere ist Verkäuferin in einem Imbiss und trägt nur deshalb keinen Schaden davon, weil das Dach des Ladens das eingestürzte Deckenteil auffängt.

Die Baustelle wurde umgehend abgesperrt. Inzwischen hat sich das Wetter beruhigt, so dass die Aufräum- und Reparatur-Arbeiten in einer der belebtesten Einkaufspassagen des Landes gestartet werden konnten.