Foto: dpa
Foto: dpa

Bei einem Streit hat ein Mann einem 27-Jährigen auf einem Festival in Bayern ein wenig überreagiert und seinem Kontrahenten ein Stück der Nase abgebissen. 

Die Folgen für das Opfer sind weitreichend. „Der Mann wird damit sein Leben lang zu kämpfen haben“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Gegen den verdächtigen 20-Jährigen wird nun wegen schwerer Körperverletzung ermittelt.

Wie die Polizei mitteilte, hatten sich die beiden Männer auf dem Taubertal-Festival in Rothenburg ob der Tauber in der Nacht zum Samstag um den richtigen Zeitpunkt für einen Pogo-Tanz gestritten.

Dabei springen die Tänzer wild umher und auch gegeneinander, wobei es teils zu heftigem Körperkontakt kommen kann. Der Ehrenkodex der Szene verlangt allerdings, auf Schwächere Rücksicht zu nehmen. Warum der Streit so sehr eskalierte, war zunächst unklar.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)