Foto: Shutterstock/Michael715
Foto: Shutterstock/Michael715

Mit heraushängendem Geschlechtsteil betrat ein Amerikaner am Donnerstagabend um 21.20 Uhr den Düsseldorfer Hauptbahnhof. Die Bundespolizei ermittelt gegen den Mann wegen der exhibitionistischen Handlung.

Ein 23 Jahre alter Reisender und seine Freundin trauten ihren Augen kaum, als sie den 66-Jährigen mit der geöffneten Hose und dem heraushängenden Geschlechtsteil den Düsseldorfer Hauptbahnhof hineinkommen sahen. Nach erster Fassungslosigkeit folgten die beiden Zeugen dem Mann bis in einen Schnellimbiss.

Dort machten sie das Sicherheitspersonal und die Bundespolizei auf den Vorfall aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Mann zwar seine Hose geöffnet, allerdings hing sein Geschlechtsteil nicht heraus. Eine Videoaufzeichnung bestätigte jedoch die vorherige Handlung.

Die Beamten wiesen den Mann auf sein Fehlverhalten hin, teilten ihm mit, dass gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wird und entließen ihn vor Ort. Zur Sache wollte sich der Tatverdächtige nicht äußern.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!