Polizei
Foto: shutterstock/Tobias Arhelger (Symbolbild)

Nach den tödlichen Schüssen auf eine 25-jährige Frau in Berlin sind zwei Tatverdächtige festgenommen worden. Die beiden 29 und 39 Jahre alten Männer seien dringend verdächtig, die junge Frau vor rund einer Woche mit einem Kopfschuss getötet zu haben.

Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Beide zeigten sich in den Vernehmungen geständig. Die Tatwaffe wurde bei Durchsuchungen gefunden. Die Männer sollen die Frau den Ermittlern zufolge „aus nichtigem Anlass“ getötet haben.

Die 25-Jährige war am 27. Dezember in einer Zufahrt zu einem Industriegelände im Bezirk Neukölln durch einen Schuss aus einer Pistole getötet worden. Am Mittwoch nahmen die Beamten zunächst den 29-jährigen Ex-Freund der Frau und mutmaßlichen Schützen fest. Gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl wegen Totschlags erlassen.

Am Donnerstag wurde dann dessen 39-jähriger mutmaßlicher Komplize vorläufig festgenommen, er sollte am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)