Die Polizei hat in Hagen die aus dem Ruder gelaufene Hausparty eines 16-Jährigen aufgelöst, nachdem die Mutter des Jugendlichen sie um Hilfe gebeten hatte.

Der Jugendliche hatte unter anderem ein professionelles DJ-Pult im Wohnzimmer stehen, es gab einen Türsteher samt Gästeliste und rund 60 Besucher. Als die Einsatzkräfte am Dienstagabend eintrafen, seien noch weitere Autos mit Besuchern am Haus vorgefahren.

Für einen betrunkenen jungen Mann musste ein Rettungswagen gerufen werden. Seine Mutter habe ihn allerdings mit einem Klaps auf die Wange wecken und mit nach Hause nehmen können.

Der 16 Jahre alte Veranstalter hatte die Abwesenheit seiner Eltern genutzt und die Party über die Sozialen Netzwerke organisiert, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook! (dpa)