Foto: Kay-Helge Hercher/dpa
Foto: Kay-Helge Hercher/dpa

Bei einem Streit soll ein 15-Jähriger an einer Bushaltestelle in Siegen einem 47-Jährigen mit einem Messer mehrfach in den Oberkörper gestochen haben.

Der Mann sei kurz nach der Tat am Donnerstagabend an den Folgen der Verletzungen gestorben, teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft Siegen am Freitag mit.

Der 15-Jährige sei nach der Tat zunächst geflohen und noch am Donnerstagabend vorläufig festgenommen worden. Über eine Inhaftierung werde im Laufe des Freitags entschieden. Die Staatsanwaltschaft wertet die Tat als Tötungsdelikt. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

Die Polizei machte wegen des jugendlichen Alters keine weiteren Angaben zum Tatverdächtigen. (dpa)