Mit einem Feuerwehreinsatz ist am Mittwoch in Nordrhein-Westfalen ein Kinderspiel zu Ende gegangen.

Ein Kleinkind hatte in Bedburg-Hau nahe der niederländischen Grenze seine Mutter sowie ein Geschwisterchen im Säuglingsalter im Kinderzimmer eingeschlossen, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Mutter wählte daraufhin mit dem Handy den Notruf.

Die Feuerwehrleute rückten den Angaben zufolge mit einer Leiter an und stiegen übers Dachfenster ins Haus. Sie konnten Mutter und Säugling aus dem verschlossenen Zimmer befreien; beide blieben ebenso wie das etwas ältere Geschwisterkind unverletzt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)