Foto: dpa
Foto: dpa

Stefan Raab befindet sich eigentlich seit 2015 im TV-Ruhestand. So richtig loslassen kann die Entertainer-Legende aber doch nicht. Wie ProSieben jetzt bekannt gab, veranstaltet Raab im Mai einen ESC-Ersatz auf ProSieben.

Vor rund zwei Wochen wurde der Eurovision Song Contest 2020, der eigentlich vom 12. bis 16. Mai in Rotterdam hätte stattfinden sollen, abgesagt – ersatzlos! Das rief offenbar Stefan Raab auf den Plan. Der TV-Ruheständler arbeitete im Hintergrund an einer Ersatzveranstaltung und hat nun kurzerhand den „Free European Song Contest“ ins Leben gerufen.

Corona: Der Eurovision Song Contest 2020 ist abgesagt!

Das teilte ProSieben in einer Pressemitteilung mit: „Nach der Absage des Eurovision Song Contests 2020 hatte Stefan Raab die Idee, den Wettbewerb in einer speziellen Ausgabe doch stattfinden zu lassen. Zu groß war bei vielen Zuschauern und Fans die Enttäuschung, dass es in diesem Jahr keinen europäischen Musikwettbewerb gibt“, heißt es dort.

Auch Raab selbst kommt in dem Statement zu Wort: „Musik verbindet besonders in schwierigen Zeiten viele Menschen miteinander. Dies ist die Geburtsstunde eines neuen, freien europäischen Songwettbewerbs. Das ist die Geburtsstunde des ‚Free European Song Contest'“.

Der 53-Jährige, der für kreative TV-Formate bekannt ist, legt nach: „Besondere Herausforderungen brauchen besondere Lösungen. An diesem Abend kommt Europa auf besondere, einzigartige Weise zusammen.“ ProSieben überträgt die Show live aus Köln am Samstag, 16. Mai 2020, um 20:15 Uhr.

Dass Raab ein Herz für den Musikwettbewerb besitzt ist nicht erst seit seiner eigenen Teilnahme am Eurovision Song Contest im Jahr 2000 bekannt. Damals trat er mit dem Titel „Wadde hadde dudde da?“ an und erreichte den fünften Platz. Zwei Jahre schickte er Guildo Horn mit dem unter seinem Pseudonym „Alf Igel“ komponierten Song „Guildo hat euch lieb“ in den ESC.

Video

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Youtube angezeigt werden. Ich kann die Einbettung solcher Inhalte auch über die Datenschutzseite blockieren:
zur Datenschutzseite

Video laden

Wie ProSieben mitteilte, wird der nun ins Leben gerufene „Free European Song Contest“ von Raab produziert. Dass dieser selbst vor der Kamera zu sehen ist, erscheint allerdings eher unwahrscheinlich. Mit genauen Infos zur Umsetzung der Show hielt sich der Sender zunächst bedeckt. Fans dürfen also zumindets noch auf ein TV-Comeback des Moderators hoffen.

Wie genau der ProSieben-ESC in Zeiten der Coronavirus-Krise aussehen wird, bleibt also erst einmal unklar. „Natürlich werden bei der Produktion alle aktuellen gesetzlichen Auflagen und die Vorgaben der Gesundheitsbehörden erfüllt“, erklärte der Sender.

Übrigens: Immer wieder gibt es Spekulationen um ein mögliches TV-Comeback Raabs. Viele Zuschauer vermuteten schon, dass sich der gelernte Metzger bei der Gesangsshow „The Masked Singer“ unter dem Faultier-Kostüm befindet. Seit der vorigen Folge der Show, die wegen Corona-Fällen im Team für zwei Wochen unterbrochen wird, sind die Spekulationen jedoch zurückgegangen.