Sylvie Meis will in ihren neuen Show „Sylvies Dessous Models“ nach einer Markenbotschafterin für ihr Unternehmen suchen. Nachdem die Niederländerin aus vielen Bewerbungen die besten Models ausgesucht hat, darf sich die Top-30 in drei Folgen der Prime-Time-Sendung beweisen.

Für die erste Folge wurden die 30 Dessous-Models zu Meis nach Hamburg eingeladen. Dort findet ein Casting statt. Für „Sylvie Designs“, das Dessous- und Bademodenunternehmen der 40-Jährigen, wird die Teilnehmerzahl auf zehn Models reduziert. Die Top-10 zieht dann in ein Loft in der Hansestadt und darf sich anschließend bei einem Dessous-Fotoshooting am Hafen beweisen.

Das Event findet auf dem Museumschiff Rickmer Rickmers statt. Neben ihren Kandidatinnen zeigt sich auch Meis selbst in Dessous. Zum Ende der ersten Folge trennt sich die ehemalige „Let’s Dance“-Moderatorin noch von zwei weiteren Models, sodass in Folge zwei mit einem Teilnehmerfeld von acht Kandidatinnen gestartet wird.

Diese Model-Anwärterinnen sind in der nächsten Runde

Sylvie fällt die Entscheidung alles andere als leicht. Immerhin stehen ihr zehn wunderschöne Mädels gegenüber. Sie wünschen sich allesamt nichts sehnlicher, als ein rosafarbenes Armband. Denn nur wer ein Bändchen bekommt, ist in der nächsten Runde. Doch Sylvie kann leider nur acht der zehn Kandidatinnen glücklich machen.

„Das beste Foto diese Woche ist von Susanna“, startet Sylvie ihre Verkündung. Kein Wunder, dass die Freude bei der 26-Jährigen riesig ist. Doch auch Alina, Graziella, Julia B., Melissa, Mirjana, Sarah und Tahnee dürfen sich über das heißbegehrte Accessoire freuen.

Für Daria und Mona ist die Reise bei „Sylvies Dessous Models“ dagegen vorbei. Sie konnten Sylvie und ihr Team nicht zu hundert Prozent überzeugen. Das bedeutet leider: Koffer packen und aus dem wunderschönen Loft ausziehen.

Die Siegerin von „Sylvies Dessous Models“ wird die neue Markenbotschafterin von Meis‘ Modelabel gesucht, außerdem geht es um 50.000 Euro Prämie. Darüber hinaus wartet eine gemeinsame Kampagne mit der 40-Jährigen auf die Gewinnerin. Der Weg zum Sieg führt für die Models noch über Berlin und Paris, die finale Entscheidung wird dann auf Ibiza bekanntgegeben.

„‚Sylvies Dessous Models‘ ist eine Chance, mich dem deutschen Publikum als Businessfrau zu präsentieren und mein Team und alltägliches Leben zu zeigen“, sagt die 40-Jährige zum neuen Format. Im Laufe der Staffel wird Meis noch zusammen mit Influencer Riccardo Simonetti und Ex-Bachelor Sebastian Pannek vor der Kamera stehen. Sie suche „frische, junge Gesichter“ und biete der Siegerin „einen Mega-Start in ihre Karriere als Dessous- und Swinwear-Model.“

In der ersten Staffel gehörten Models aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den Kandidatinnen. Das Küken in der Top-30 ist Josephiné Jamie, eine 19 Jahre alte Studentin aus Bedburg. „Ich bin wahrscheinlich so die Model-Oma“, sagt Jasmin aus Hamburg. Die Automobilherstellerin ist tatsächlich mit 30 Jahren die älteste Teilnehmerin. 

„Sylvies Dessous Models“ – die zweite Folge läuft am Mittwoch, den 28. November um 20.15 Uhr bei RTL.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!