Dieter Bohlen
Henning Kaiser/dpa

Es gibt einen neuen Spitzenreiter! Die BMW-Erben, Susanne Klatten und Stefan Quandt, wurden in der Rangliste der reichsten Deutschen überholt. Mit einem Vermögen von rund 35 Milliarden Euro steht die Familie Reimann nun an der Spitze.

Auch 2019 hat das „Manager Magazin“ die 1001 reichsten Deutschen vorgestellt. Darunter sind genau 200 Milliardäre, diese Zahl ist im Vergleich zum Vorjahr unverändert. Übrigens: Bei der ersten Auflistung der Publikation 2001 kamen nur 69 Milliardäre aus Deutschland.

+++ Hier gibt es die Top 30 der reichsten Deutschen +++

Dabei mussten Klatten und Quandt ihre Spitzenposition abgegeben – die BMW-Erben liegen 2019, nachdem sie den Schätzungen des Magazins zufolge 7,5 Milliarden Euro ihres Vermögens verloren haben, nur noch auf dem dritten Platz.

Auf dem ersten Rang steht dafür nun die Familie Reimann, die im Rahmen der JAB Holding unter anderem Marken wie Getränkehersteller Jacobs, Gucci, Calgon, Dr Pepper oder Durex in ihrem Portfolio hat. Das Anlagevermögen der Holding beläuft sich gar auf rund 70 Milliarden US-Dollar.

Zwischen den Reimanns und dem Duo Klatten/Quandt hat sich Dieter Schwarz, die reichste Einzelperson Deutschlands, positioniert. Schwarz, dessen Vermögen sich auf etwa 27,5 Milliarden Euro beläuft, steht unter anderem hinter den Einzelhändlern Lidl und Kaufland.

Die Top 5 der Rangliste wird durch die beiden „Aldi-Clans“ komplettiert. Die Familien Albrecht und Heister, verantwortlich für Aldi Süd, stehen auf dem vierten Platz und weisen mit 22,5 Milliarden Euro ein rund 5,5 Milliarden Euro höheres Vermögen auf als der Teil der Familie Albrecht, der für Aldi Nord verantwortlich ist.

Sport-Fans finden unter den ersten 20 zwei bekannte Namen wieder. Auf dem zehnten Platz steht Klaus-Michael Kühne (Kühne + Nagel), der in den vergangenen Jahren mit seinem Engagement als Geldgeber beim Hamburger SV für Schlagzeilen gesorgt hat. Sechs Plätze dahinter steht Dietmar Hopp, Mäzen des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim.

Während sich viele Milliardäre bewusst aus der Öffentlichkeit raushalten und lieber ein Leben abseits des Presserummels genießen, finden sich im weiteren Verlauf der Auflistung einige bekannte Gesichter aus dem Fernsehen wieder.

Zu den reichsten Promis gehört Carsten Maschmeyer, der unter anderem als Investor beim VOX-Format „Höhle der Löwen“ auftritt und mit rund 800 Millionen Euro auf dem geteilten 204. Platz der Auflistung steht.

Zu den erfolgreichsten Sportlern gehören Michael Schumacher und Dirk Nowitzki  mit jeweils rund 350 Millionen Euro und Sebastian Vettel (200 Millionen Euro). „Poptitan“ Dieter Bohlen steht knapp vor Vettel, sein Vermögen wird auf rund 250 Millionen Euro geschätzt. Aus der Musikbranche haben es auch Ralph Siegel und Frank Farian in die Rangliste geschafft.