Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Am 14. April läuft die finale Staffel des Serien-Klassikers „Game of Thrones“ an. Fans auf der ganzen Welt sehnen sich nach dem Start der achten Staffel und zählen im Grunde die Minuten herunter. Für eine beeindruckende Promo-Aktion wurde nun in Las Vegas gesorgt.

Spätestens seit den Filmen „Ocean’s Eleven“ und „Oceans’s 13“ sind die Fontänen im Springbrunnen des Bellagio Hotel & Casino weltbekannt und gehören zu den Wahrzeichen der Stadt. Für die Feierlichkeiten rund um das „GoT“-Ende wurde nun eine knapp vierminütige Show konzipiert.

Zu den Klängen der „Game of Thrones“-Titelmusik gibt es eine beeindruckende Aufführung mit knapp 800 Fontänen, Pyrotechnik und anderen Spezialeffekten. Dargestellt wird unter anderem der Schnee, der untote Drache und die Flammen.

Die Show wird bis zum 13. April, dem Tag vor der Staffel-Premiere, dreimal pro Nacht aufgeführt (um 20 Uhr, 21.30 Uhr und 22.30 Uhr Ortszeit). Den für die „GoT“-Musik verantwortlichen Komponisten beeindruckte die Show. „Ich habe Gänsehaut bekommen, als ich das gesehen habe. Es war einfach überragend, das alles so zu sehen“, sagte der 1974 in Duisburg geborene Ramin Djawadi „KTNV„.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!