Polizei Kontrolle
Foto: dpa/Paul Zinken

Ein 80 Jahre alter Düsseldorfer hat am Dienstag in einer 30er Zone erst einen Kölner Streifenwagen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit überholt und dann scharf ausgebremst.

Der Grund: Er hatte sich kurz vor Mittag mit dem gemieteten Mini-Cooper in Köln-Niehl verfahren und wollte „Am Niehler Hafen“ nur nach dem Weg zur Autobahn fragen. Doch das war im Endeffekt keine gute Idee, denn die Beamten entpuppten sich für den Mann nicht  gerade als Freund und Helfer.

Anstatt ihm den Weg zu beschreiben, fuhren ihn die Beamten zu nächsten S-Bahn-Station. Seinen Führerschein hatten sie nämlich auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wegen des gefährlichen Fahrmanövers beschlagnahmt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!