Foto: Polizei Freiburg/dpa
Foto: Polizei Freiburg/dpa

Ein 51-Jähriger Pkw-Fahrer staunte nicht schlecht, als in der Nacht von Freitag auf Samstag plötzlich drei Kamele vor ihm auf der Straße spazieren gingen und rief die Polizei.

Die drei Paarhufer lösten mit einem Spaziergang einen Polizeieinsatz der anderen Art aus. Sie waren aus einem nahe gelegenen Zirkus in Leimen (Rhein-Neckar-Kreis) ausgebüxt, wie die Beamten später bestätigten.

Als die Ordnungshüter zum Einsatzort kamen, hatten mehrere Menschen die Kamele bereits eingekesselt. Gemeinsam wurden die Tiere in Richtung ihres Geheges begleitet. Zirkusmitarbeiter eilten dem Tross entgegen und nahmen die Ausreißer entgegen.

Alles unter Kontrolle.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)