Ein 17 Jahre alter Deutscher ist nach einer durchzechten Partynacht auf der berühmten Feiermeile auf Mallorca im Krankenhaus gelandet.

Der Teenager zerstörte mit zwei Freunden morgens um 7 Uhr am Strand mit reichlich Alkohol im Blut und einer gehörigen Portion Übermut im Gepäck eine Sandburg. Das missfiel wiederum dem rumänischen Erbauer des Sand-Bauwerks. Der Mann hatte neben seiner Burg übernachtet. das berichtet die „Mallorcazeitung“.

Der Mann griff den Jungen dem Bericht zufolge mit seinem Handrechen an und verletzte den Urlauber am Rücken. Die stark blutende Wunde musste im Krankenhaus versorgt werden. Die Polizei nahm den Sandburgen-Bauer fest.

Die Sandburgen an den Stränden Mallorcas sind eigentlich illegal, werden aber toleriert. Für Fotos wird im Gegenzug ein kleines Trinkgeld gefordert. 

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!