Foto: Instagram/Elly Mayday
Foto: Instagram/Elly Mayday

Elly Mayday glänzte als Model, zuletzt wurde sie aber vor allem durch den öffentlichen Kampf gegen den Krebs bekannt. Jetzt ist sie tot. Sie wurde gerade einmal 30 Jahre alt.

Ashley Shandrel Luther, alias Elly Mayday, wurde am 15. April 1988 in Aylesbury geboren. 30 Jahre später erliegt sie der Krankheit, der sie zuvor lange Zeit den Kampf angesagt hat und dafür an die Öffentlichkeit gegangen ist. Das Ovarialkarzinom beziehungsweise der Eierstockkrebs ist ein eine bösartige Krebserkrankung, die in aller Regel tödlich endet. Das mittlere Erkrankungsalter beträgt in Deutschland 69 Jahre, wobei auch jüngere Frauen erkranken können. Die Tumore können oft erst sehr spät erkannt werden.

So erging es auch Mayday. 2013 stellten die Ärzte bei der Kanadierin Eierstockkrebs fest. Nach zwölf Monaten glaubten die Ärzte, sie habe die Krankheit besiegt. Doch der Krebs kehrte zurück. Am 1. März 2019 verlor Mayday den Kampf. Ihre Familie gab den Tod auf ihrem Instagram-Account bekannt und teilte den über 100.000 Abonnenten mit, dass ihre Liebe zum Leben bis zum Schluss gehalten hat.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Elly Mayday’s given name was Ashley Shandrel Luther. She was born on April 15, 1988 in Saskatchewan, Canada. Ashley was deeply loved by her family in Canada and in Germany. . . Ashley was a country girl at heart who had a passion for life that was undeniable. She dreamed of making an impact on people’s lives. She achieved this through the creation of Elly Mayday which allowed her to connect with all of you. Her constant support and love from her followers held a special place in her heart. . . Ashely passed away on Friday, March 1st at 5:14pm. You all inspired Ashley and we hope she did the same for you. Feel free to share your positive thoughts and memories below. . . love and light, . Ashely’s loving family

Ein Beitrag geteilt von Elly Mayday (@elly.mayday) am Mär 2, 2019 um 5:12 PST

„Im Herzen war sie ein Mädchen vom Land, sie lebte mit Leidenschaft. Sie träumte davon, das Leben von anderen besser zu machen. Und erreichte das Ziel, indem sie Elly Mayday erschuf.“

Die Tochter eines Farmers scheute bis zuletzt nicht, Bilder ihres Krankheitsverlaufs zu posten:

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

This time tomorrow I’m planning on heading back to Vancouver with my mom by my side. We’ve got to get more help and some answers to the pain and awful side effects of all I’ve endured. Hopefully a specialist or someone who knows more about immunotherapy can help. If you’ve recovered from bowel surgery, did probiotics help? I’m the thinnest I’ve been in my life and I just don’t think I can lose any more weight. The fact is that my bowels are working overtime, rumbling all hours of the night and churning whatever food I had into mush. I’ve been trying to keep hydrated and gain weight but the food just doesn’t stay with me. I drink a lot of electrolytes and I haven’t been puking which is a nice change. Cannabis has helped with appetite/sleep but these pain killers also feel like they are destroying my gut. That’s all my life has been pretty much since I got out in October so that’s why I don’t post much, even though I know you guys are cool with me complaining here and there. So, we’re doing this again. I’m not sure I’ll be admitted immediately. I appreciate any advice you have on what you’ve been through. I’m not giving up hope, My body can get through this.

Ein Beitrag geteilt von Elly Mayday (@elly.mayday) am Jan 3, 2019 um 11:18 PST

Sie teilte den Schmerz in den schwierigsten Stunden. „Ihr habt Ashley inspiriert, und wir hoffen, sie hat das Gleiche mit Euch getan“, schrieb ihre Familie.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!