Foto: Kittisak Jirasittichai/shutterstock
Foto: Kittisak Jirasittichai/shutterstock

Mit 4,15 Promille Alkohol im Atem hat sich eine 64-Jährige hinter das Lenkrad ihres Autos gesetzt und auf dem Weg nach Hause mehrere Wagen gerammt.

Zeugen hatten die Polizei alarmiert, Beamte konnten die Frau dann stoppen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Die Frau sei nach der nächtlichen Trunkenheitsfahrt in der rheinland-pfälzischen Stadt Bitburg in ein Krankenhaus gebracht worden.

Wo genau sich die Frau vor ihrer gefährlichen Tour aufgehalten hatte, war nach den Angaben der Polizei zunächst unklar. Auch die Schadenshöhe war zunächst nicht ermittelt, da die Beamten noch nicht alle beschädigten Fahrzeuge ausfindig gemacht hatten. Zwei Polizeistreifen waren deshalb am Mittwochmorgen unterwegs. (dpa)