Foto: Facebook/Tabatha Andrade
Foto: Facebook/Tabatha Andrade

Tabatha Andrade aus Melbourne ist großer Fan von „Kentucky Fried Chicken“ – ihre KFC-Liebe ist so riesig, dass sie sich den Schriftzug der Fast-Food-Kette auf die Lippe tätowieren ließ.

Die 20 Jahre alte Australierin diskutierte lange mit ihren Freunden darüber, welches Tattoo zu ihr passen würde. Und auch bei ihren Eltern holte sie sich die Erlaubnis ein. Deren einzige Bedingung: „Ich sollte mir etwas stechen lassen, was mir viel bedeutet“, erzählte Tabatha „ladbible.com„. Was läge da näher, als sich den Schriftzug seiner Lieblings-Fast-Food-Kette tätowieren zu lassen?

„Ich war im Urlaub in Queensland, als mir plötzlich die Idee kam und ich habe mich dann dazu entschlossen, es einfach zu machen“, so die Burger-Liebhaberin. „KFC ist mein Lieblings-Fast-Food. Ich gehe da mindestens einmal die Woche hin, eher noch öfter. Es bedeutet mir viel, also dachte ich, dass dieses Tattoo ganz gut passt.“

Sie würde Hähnchen über alles lieben, erzählt Tabatha weiter. Sogar ihren Hund hat sie aufgrund ihrer Vorliebe für Chicken Nuggets auf den Namen „Nugget“ getauft. Bei der Stelle des Tattoos, ihre Lippe, habe sie sich von Kendall Jenner inspirieren lassen.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

meow @kendalljenner #jonboytattoo

Ein Beitrag geteilt von c/s ∴jon✞boy∴ p/v (@jonboytattoo) am Sep 29, 2016 um 9:11 PDT

Tabatha: „Ich habe es sofort meinen Eltern gezeigt, als ich nach Hause kam. Sie dachten zuerst, es sei ein Fake, aber mittlerweile finden sie es okay.“ Die 20-Jährige, die sich den Schriftzug im November 2018 stechen ließ, hat gehofft, dank ihres Tattoos bei KFC ein Jahr lang frei essen zu dürfen. Ein Blick auf ihr Facebook-Profil verrät jedoch, dass aus diesem Traum nichts wurde. „Ich habe leider kein Jahr kostenloses KFC-Essen bekommen“, heißt es dort in ihrem jüngsten Beitrag.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!