Foto: pathdoc / shutterstock.com
Foto: pathdoc / shutterstock.com

Sie mag es offensichtlich feucht und warm. Vielleicht hat sich eine Schildkröte auf der spanischen Insel Teneriffa deshalb ihren Weg in die Vagina einer völlig ahnungslosen Frau gebahnt.

Nach einer ausgelassenen Party klagte die Dame über mysteriöse Unterleibsschmerzen – und in der Notaufnahme machten die Ärzte dann den unfassbaren Fund. Das berichtet „Daily Mail„. Wie das tote Reptil an diesen Ort gekommen ist, darüber wird aktuell gerätselt. Eine wirkliche Erklärung hat niemand.

Auch die Polizei tappt im Dunkeln und ermittelt in alle Richtungen. Selbst einen sexuellen Missbrauch schließen die Behörden erstmal nicht aus. Die Fragezeichen sind jedenfalls riesig: Wer wäre zu so einer Tat in der Lage? Wann ist die Schildkröte gestorben? Fest steht nur: Der Fremdkörper verursachte starke Infektionen, die jedoch von den Ärzten behandelt werden konnten.

Die spanische Polizei hat den Wahrheitsgehalt dieser unglaublichen Geschichte übrigens bestätigt. Zu hoffen bleibt nun, dass sich die Dame vollständig erholt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!