Ein Autofahrer ist in Köln mit voller Wucht gegen einen Brückenpfeiler geprallt und in den Trümmern seines Wagens verbrannt.

Nach Polizeiangaben von Sonntag war der Mann am Vormittag auf dem Weg in die Stadt mit seinem Wagen gegen den massiven Pfeiler einer Eisenbahnbrücke gefahren. „Zahlreiche Meldungen über den Notruf 112 berichteten von einem „explodierten Pkw““, sagte Johannes Freyer von der Kölner Feuerwehr.

Durch den heftigen Aufprall sei das Auto stark verformt worden, Trümmerteile waren über einen großen Bereich verstreut. Über die Identität des Mannes war zunächst nichts bekannt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)