Foto: dpa
Foto: dpa

Bei einem Unfall auf der A2 bei Bielefeld ist am Freitagmorgen eine Person verletzt worden. Sie geriet mit ihrem Pkw in einen Laster, als ein anderer Lkw scharf bremsen musste. Der mutmaßliche Verursacher des Unfalls fuhr offenbar einfach weiter.

Wie ein Polizeisprecher am Morgen berichtete, fuhr das Auto auf der Mittelspur hinter einem Laster. Auf der rechten Spur war ein weiterer Lkw. Als er auf der Mittelspur überholen wollte, zog nach ersten Ermittlungen ein weißer Transporter auf dessen Spur, so dass der Fahrer stark abbremsen musste.

Der Pkw dahinter konnte nicht schnell genug abgebremst werden, er touchierte erst den Laster in der Mitte, geriet dann in den auf der rechten Spur. Der weiße Transporter verschwand.

Die Person aus dem Pkw wurde verletzt. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die A2 war nach dem Unfall Richtung Hannover teilweise gesperrt, es kam zu Staus.

Quelle: dpa