Foto: Thawornnurak/Shutterstock.com (Symbolbild)
Foto: Thawornnurak/Shutterstock.com (Symbolbild)

Auf offener Straße hat ein 49-jähriger Mann am Dienstagabend in Frankfurt am Main seine frühere Lebensgefährtin angeschossen. Die 29-Jährige wurde schwer am Kopf verletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Danach schoss der Mann sich zunächst selbst in den Kopf und dann auf vier Zeugen, die unverletzt blieben. Er traf ein vorbeifahrendes Auto, dem Fahrer stieß aber nichts zu.

Die Frau wurde von Zeugen zu einem Polizeirevier und von dort in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann versuchte zu fliehen, wurde aber von der Polizei gefasst. Auch er wurde in eine Klinik gebracht. Als Tatmotiv vermutet die Polizei die kürzliche Trennung des Paars.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(AFP)