Foto: Gerhard Berger
Foto: Gerhard Berger

In Düsseldorf ist ein 17 Jahre alter Schüler von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe derzeit keine.

Der Junge hatte am Mittwoch beim Überqueren der Gleise die einfahrende Bahn an der Haltestelle Graf-Recke-Straße auf der Simrockstraße nicht beachtet. Er wurde zu Boden geschleudert, kam zwischen Bahn und Bahnsteig zum Liegen, wurde jedoch nicht eingeklemmt oder überrollt, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot im Einsatz war, befreite den schwerverletzten Jugendlichen. Notfallseelsorger waren im Einsatz, um Zeugen zu betreuen.

Die Heinrich-Heine-Gesamtschule und die Französische Schule befinden sich in der Nähe der Haltestelle. Ob der 17-Jährige eine der Schulen besucht, ist nicht bekannt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)