Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Welcher Mann kennt es nicht? Vor allem in der heißen Jahreszeit entpuppt sich der Intimbereich beim Mann als schwitzige Zone. Zwei Leipziger wollen diesem Ärgernis nun ein Ende setzen.

Die beiden Brüder Nicolai und Jannis Neumann wollen ein Deo für den Intimbereich rausbringen. Was sie stört: Während es dutzende Pflegeprodukte für Körper, Gesicht oder Haar gibt, ist der Schritt des Mannes bisher Tabuthema. Das wollen die beiden Brüder ändern.

Mithilfe einer Crowdfunding-Aktion wollen die Leipziger dafür sorgen, dass man(n) ihr „liberi IntimDeo“ bald in allen gängigen Drogiemärkten erwerben kann. Das Produkt soll dabei „100 % natürlich“ sein, preisen die Brüder ihr Produkt an.

Noch scheint die Männerwelt von dieser Idee aber nicht so richtig begeistert zu sein. Am 23. Juli startete das Crowdfunding-Projekt. 30.000 Euro brauchen die Erfinder bis Mitte September, um ihr Ziel zu erreichen. Bisher wurden allerdings erst rund 300 Euro gespendet.

Scheint so, als ob die meisten Männer wohl doch ganz gerne mal ein „Sacksüppchen“ kochen.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!