Die Sexfilm-Plattform Pornhub hat sich einem Problem männlicher Strandbesucher angenommen und eine Badeshort entwickelt, die Erektionen verbergen soll. Mit einem Musikvideo wird der „Bonerless Bathing Suit“ nun beworben.

Es ist ein sommerlicher Tag am Meer, die Sonne scheint und die ein oder andere attraktive Frau schlendert in ihrem knappen Bikini den feinen Sandstrand entlang. Ein Szenario, bei dem es durchaus dazu kommen kann, dass Mann eine Erektion bekommt.

Um peinliche Situationen zu vermeiden, hat die Porno-Seite Pornhub jetzt eine spezielle Badehose mit patentierter „Bonerless Technology“ entwickelt. Darin soll ein möglicher Strand-Ständer schlichtweg nicht weiter auffallen.

Präsentiert und beworben wird der „Bonerless Bathing Suit“ in einem knapp dreiminütigem Werbeclip im 60er-Jahre-Stil bei YouTube. Zur Musik der spanischen Band Airbag sowie des amerikanischen Punk-Rock-Sängers Kurt Baker wird die Geschichte eines Mannes am Strand erzählt, der ungewollt eine Erektion bekommt und zur Lachnummer wird.

Erst als er sich die Pornhub-Short anzieht, mutiert er in dem Video zum Frauenschwarm und kann ungestört in die Flirt-Offensive gehen. Für die Fachzeitschrift „Werben & Verkaufen“ Grund genug, den Clip schon jetzt als „schlüpfrigsten PR-Gag des Jahres“ zu bezeichnen.

Ganz billig ist der Badehosen-Spaß allerdings nicht. 69,69 Dollar möchte Pornhub für die Short haben, mit dem Promo-Code „Boner“ sind es immerhin 20 Dollar weniger.

Ob der „Bonerless Bathing Suit“ bei der Frauenwelt aber tatsächlich so gut ankommt, darf bezweifelt werden. Immerhin prangt das Logo der Pornoseite gut sichtbar auf dem rechten Oberschenkel.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!