Foto: Tono Balaguer/shutterstock
Foto: Tono Balaguer/shutterstock

Ein deutscher Tourist ist am Samstag auf Mallorca aus dem dritten Stock eines Hotels gestürzt und seinen Verletzungen erlegen. 

Der Vorfall ereignete sich am 8. September in einem Hotel in Capdepera. Die Frau des 45-Jährigen ging, nachdem sie wach wurde, am Morgen auf den Balkon und fand ihren Ehemann leblos im Innenhof liegend vor. Das berichtet die „Mallorca Zeitung„. 

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät – der Rettungsdienst konnte nur noch den Tod des Urlaubers feststellen. Die Ehefrau musste von Seelsorgern betreut werden. Die genauen Umstände sind nicht bekannt. Die Polizei vermutet jedoch, dass es sich um einen Unfall gehandelt hat. Der Mann müsse bereits Stunden vor seinem Auffinden vom Balkon gefallen sein. Beim Sturz schlug er vermutlich auf das Geländer im ersten Stock auf.

Der Balkonsturz des 45-Jährigen ist kein Einzelfall. Immer wieder kommt es auf Mallorca zu Balkonstürzen, häufig unter Alkoholeinfluss. Die Behörden haben mittlerweile ein Verbot für das Klettern auf Balkonen erlassen. Das sogenannte „Balconing“ wird mit einem Ordnungsgeld zwischen 600 und 1500 Euro bestraft. 

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!