Ein Rehbock hat in Niederbayern mehrere Fußgänger verletzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers griff das Tier im Laufe des Montags drei Mal Spaziergänger an, zwei erlitten in Konzell bei Straubing Verletzungen an den Beinen.

Die Beamten warnten vor weiteren Angriffen des Tieres, Menschen sollten im Bereich Konzell aufmerksam sein. Jäger sind dem Sprecher zufolge auf der Suche nach dem Rehbock, um ihn zu erlegen. Warum das Tier die Menschen attackiert hat, war zunächst unklar.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!

(dpa)