Foto: Screenshot YouTube
Foto: Screenshot YouTube

Die Wahl zur Miss Grand International in Myanmar wird Clara Sosa so schnell wohl nicht vergessen. Die schwarzhaarige Schönheit aus Paraguay sicherte sich zunächst Titel samt Krönchen – und kippte dann mitten auf der Bühne aus den Latschen.

Es war der wohl der glücklichste Moment im Leben der 25-Jährigen. Sie hatte es geschafft, alle Konkurrentinnen hinter sich zu lassen – und dann wurde es ihr zu viel. Viel zu viel. Plötzlich kippte die amtierende Miss Paraguay im Plausch mit Vorjahressiegerin Maria Jose Lora aus Peru um und blieb nach dem Zusammenbruch mehrere Sekunden regungslos auf der Bühne liegen.

Seht euch hier das Video an:

 

 

Mehrere Helfer eilten sofort auf die Bühne, wollten der Schönheit helfen. Die TV-Kameras zoomten aus dem Bild heraus, zeigten lediglich noch die Totale. Nach rund einer Minute halfen Männer der Siegerin des Schönheitswettbewerbs wieder auf die Beine. Sosa schien es wieder besser zu gehen.

Und nach dem kurzen Schock konnte die Zeremonie auch über die Bühne gehen. Sosa bekam ihre Schärpe, Krone und eine Oscar-ähnliche Statue überreicht, wurde von ihren Konkurrentinnen gedrückt und geherzt – und verdrückte einige Freudentränen. Den Schock-Vorfall lächelte sie einfach weg – ein Profi eben.

Eine Begründung für den Zusammenbruch gab es vorerst nicht, jedoch berichtete die britische Tageszeitung „Daily Star“, dass Sosa bereits vor dem Zusammenbruch über Herzprobleme geklagt haben soll. Dem Bericht zufolge soll sie das Gefühl gehabt haben, einen Herzinfarkt zu erleiden.