Foto: Screenshot Twitter
Foto: Screenshot Twitter

Im Winter jagt ein Skifahrer nach dem anderen den Hang im Schächtental in der Schweiz herunter. Im Sommer sind es lediglich vier Freunde, und dabei liegt aktuell überhaupt kein Schnee. Das hält die Jungs aus dem Kanton Uri aber nicht davon ab, trotzdem den Berg auf ihren Brettern herunterzustürzen. Der Untergrund: Eine frisch gemähte Wiese.

Diese kuriose Unternehmung wurde glücklicherweise auf Video festgehalten, sodass sich die Internet-Welt derzeit mächtig daran erfreuen kann. Der Clip verbreitete sich rasend schnell. Auch über WhatsApp wurde er etliche Male weiterverschickt, und dann schaltete sich auch noch Sämi Imholz ein, der den rasanten Film auf Facebook veröffentlichte.

Das Video zeigt zunächst einen stinknormalen Hang. Dann taucht plötzlich ein Fahrer nach dem anderen auf. Vor dem Kameramann machen die Freunde kurz Pause, holen Luft, trinken einen Schluck Schnaps und jagen ins Tal herunter – hinter ihnen ein bellender Hund.

Den Hintergrund der Aktion erklärt Meinrad Bissing, einer der Beteiligten, gegenüber „20 Minuten“. Er habe mit Freunden am Hang gemäht, dann sei ihnen der Einfall gekommen. „Im Winter ist es ein super Skihang“, sagt er. Und so kam einer der vier Jungs auf die Idee, doch einfach auch mal im Sommer auf Skiern den Berg zu bezwingen. „Es ging sehr schnell. Wir sind dann einfach runter gefahren“, erzählt Bissig.

Ein Wiederholung sei jedoch nicht geplant. „Es war eine Schnapsidee – eine, die man nur mit Freunden hat“, ergänzt er. Na dann!

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!