Foto: Screenshot Twitter/ebcrew00
Foto: Screenshot Twitter/ebcrew00

Ein Techniker der belgischen Luftwaffe sollte einfach nur zwei F-16-Kampfjets warten. Weil er jedoch versehentlich mehrere Schüsse abfeuerte, sind zwei der Kampfjets nun Schrott.

Der Vorfall ereignete sich auf der belgischen Luftwaffenbasis Florennes. Wie „aviation24.be“ berichtet, kam ein Techniker bei der Wartung des Kampfjets versehentlich auf den Feuerknopf. Aus der F-16-Maschine lösten sich umgehend Schüsse, die einen zweiten F-16-Kampfjet durchlöcherten.

Der abgeschossene Jet wurde kurz zuvor für einen Testflug frisch betankt, sodass die Maschine sofort Feuer fing und explodierte. Durch den Brand wurde zudem eine daneben geparkte F-16-Maschine schwer beschädigt.

Das belgische Verteidigungsministerium  bestätigte den Vorfall, der sich am vorigen Donnerstag zugetragen hatte und gab bekannt, dass sich zwei Techniker verletzten, sie erlitten Hörschäden. Zudem wurden Ermittlungen eingeleitet, die den Vorfall genauer untersuchen sollen.

Der Schaden wird auf Dutzende Millionen Euro geschätzt.

Keine News mehr verpassen: Folgt uns jetzt bei Facebook!