Feuerwehr Nacht
Foto: Shutterstock/VDWimages

Beim Brand eines Wohnhauses sind in Russland vier Kinder und eine Frau gestorben. Das hölzerne Mehrfamilienhaus in der Stadt Kirow rund 800 Kilometer nordöstlich von Moskau habe in der Nacht zum Freitag Feuer gefangen, teilten die Ermittler mit.

Sechs Menschen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache war zunächst unklar.

>> Wasserleitung eingefroren – Fön setzt Haus in Flammen <<

In Russland kommt es immer wieder zu solch schweren Unglücken in privaten oder öffentlichen Gebäuden – oft, weil Brandschutzvorkehrungen nicht ausreichend eingehalten werden.

Quelle: dpa